Keine Kandidatur für den Nationalrat

Im Hinblick auf die Nationalratswahlen vom nächsten Jahr wurde ich von der SP angefragt, ob ich kandidieren möchte. Diese Anfrage hat mich gefreut. Für mich ist aber schon seit längerem klar, dass ich für die Nationalratswahlen nicht zur Verfügung stehe, weil ich mich auf mein politisches Engagement in meiner Wohngemeinde Köniz konzentrieren will. Um dafür die notwendige Zeit zur Verfügung zu haben, habe ich in den vergangenen Wochen mehrere ehrenamtliche Aufgaben abgegeben, namentlich das Vize-Präsidium der SP Kanton Bern und das Co-Präsidium des Chindernetz Kanton Bern.

Köniz braucht jetzt einen Aufbruch und frische Ideen, um wieder vorwärtszukommen. Dafür möchte ich als Gemeindepräsidentin meine ganze Kraft, meine Erfahrung und mein Wissen einbringen. Für ein soziales, umweltbewusstes und innovatives Köniz, das die Bedürfnisse der Bevölkerung ins Zentrum stellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schriftgrösse: 16px
Hoher Kontrast: ausein
Einfache Darstellung: ausein