Könizer Gemeindepräsidiumswahlen vom 25. September 2022

Andere über Tanja Bauer

Ich empfehle Tanja Bauer als Gemeindepräsidentin, weil sie zuhört, neugierig ist, vorwärtsdrängt. Ihr gutes Gspüri für das Machbare wird helfen, den Gemeinderat zu deblockieren. Weil sie versteht, was Menschen antreibt und was eine gesunde Gemeinde alles braucht, wird sie sich für ein gesundes Gewerbe stark machen.
Hans Traffelet
Geschäftsführer Gurten-Park im Grünen
Tanja Bauer ist meine Gemeindepräsidentin weil sie zuhört, klare Ziele verfolgt und offen kommuniziert. Sie setzt sich für tragfähige Lösungen für Familien, die Wirtschaft und für die Nachhaltigkeit ein, genau das braucht Köniz!
Dominque Bühler
Grossrätin, Köniz
Ich empfehle Tanja Bauer fürs Gemeindepräsidium. Sie ist eine glaubwürdige Botschafterin für ein modernes Köniz mit Ausstrahlung über die Gemeindegrenzen hinaus.
Matthias Aebischer
Nationalrat
Ich wähle Tanja Bauer zur Gemeindepräsidentin. Sie Interessiert sich für die Anliegen von kleinen Betrieben und zeigt Wertschätzung für unsere Arbeit.
Nurten Yolcu
Wirtin des Bistro Bernau
Als Grossrätin und Mitglied der Finanzkommission kennt Tanja Bauer die verschiedenen Herausforderungen der lokalen Wirtschaft und kann gute Rahmenbedingungen für zukünftige Innovationen schaffen.
Christoph Ammann
Meiringen
Tanja Bauer für Köniz – kompetent, vernetzt, erfahren – eine gute Wahl!
Flavia Wasserfallen
Nationalrätin
Als gebürtige Oberländerin weiss Tanja Bauer, dass die Wakkerpreis-Gemeinde Köniz mit Stadt und Land immer zwei Trümpfe in der Hand hat.
Luc Mentha
Gemeindepräsident
2004 – 2013
Der grosse Wunsch nach Leidenschaft, nach Freudentanz und Piff und Paff, vollgepackt mit Lebensglück – so stellen wir uns das Köniz der Zukunft vor. Wir freuen uns auf viel Female Power, Herzklopfen für Kultur, Bildung und Partizipation aller Menschen!
Rahel Bucher & Marlene Angler
Theater und Kultur Heitere Fahne / Heiterer Schlagerstar
Tanja Bauer hat die nötige Erfahrung und ein gesundes Selbstvertrauen, aber auch Demut und Respekt vor der Aufgabe. Sie ist sehr geerdet.
Henri Huber
Gemeindepräsident
1988 – 2004

Wissenswertes über Tanja Bauer

Politisch

Tanja Bauer ist seit ihrem Umzug 2014 in Köniz politisch aktiv. Sie ist Mitglied des Könizer Parlaments und Stiftungsrätin in der Bächtelen in Wabern. Als Könizer Grossrätin und Mitglied der kantonalen Finanzkommission hat Tanja Bauer eine breite politische Erfahrung und ein überregionales Netzwerk. Sie hat mehrere kantonale Organisationen strategisch und personell geleitet: Unter anderem ist sie Co-Präsidentin des VPOD Kanton Bern.

Beruflich

Tanja Bauer hat 10jährige Erfahrung in der Leitung von interdisziplinären Projekten in der Gesundheits- und Sozialdirektion des Kantons Freiburg. Sie hat beispielsweise ein Gleichstellungsprojekt für bessere Arbeitsbedingungen geleitet oder den Gemeinderat von Estavayer in Nachhaltigkeitsthemen beraten. Mehrere Jahre hat sie zudem im Stab der Freiburger Regierungsrätin Anne-Claude Demierre Kommunikations- und HR-Aufgaben verantwortet. Zuvor war sie Projektleiterin bei der Swisscom Schweiz AG. Tanja Bauer hat Politikwissenschaften in Genf und Uppsala studiert. Sie ist zweisprachig (deutsch-französisch).

Privat

Tanja Bauer ist in Krattigen im Berner Oberland aufgewachsen und hat in Genf, Uppsala und Bern gelebt. Vor 8 Jahren ist die Mutter dreier Schulkinder mit ihrer Familie nach Wabern gezogen und sesshaft geworden. Sie ist eine ausdauernde Jasserin, Käseliebhaberin, wandert gerne in den Alpen und mag es, mit dem Nachtzug zu verreisen. Die 39-jährige ist eine Optimistin, gerne unter Leuten und interessiert sich für anderen Ansichten und Lebensrealitäten. Sie schätzt das kulturelle Leben in Köniz.

Medien über Tanja Bauer

Schriftgrösse: 16px
Hoher Kontrast: ausein
Einfache Darstellung: ausein